UPDF Black Friday-Aktion! Kaufen Sie 1 Geschenk 1 mit bis zu 40 % Rabatt. Jetzt Angebot sichern

UPDF liefert effektive PDF-Tools, die PDFs über alle Plattformen hinweg meistern. Teste es noch heute.

Windows • Mac • iOS • Android

Angebot jetzt sichern

Gültig bis 30. Nov.

related articles

Wie du PDF in Excel umwandelst mit einem präzisen PDF-Umwandler

PDF in Excel umzuwandeln ist oft nützlich, wenn dein digitales Dokument Tabellen oder andere Inhalte hat, die sich nur mit einem Tabellenprogramm bearbeiten lassen. Da PDF nicht mit tabellarischen Daten arbeiten, ist Excel die beste Wahl, um Änderungen vorzunehmen, Formeln hinzuzufügen und andere Tabellenoperationen durchzuführen.

In den meisten Fällen brauchst du jedoch ein spezielles Tool, um PDF in Excel umzuwandeln. Viele davon lassen dich das kostenlos machen, wenn du nur ein Dokument auf einmal umwandeln möchtest. Dieser Artikel zeigt dir einen hervorragenden PDF in Excel Umwandler für Desktop-Anwender. Er lässt dich außerdem gescannte PDFs in Excel umwandeln mit OCR.

Teil 1. Wie du mit UPDF PDF in Excel umwandeln kannst

UPDF ist ein leicht zu verwendendes PDF-Tool, das dir helfen kann, PDF in Excel, PDF in CSV und mehr als ein Dutzend weitere Dateiformate in bearbeitbare Formate umzuwandeln, damit du deren Daten auf nativen Plattformen bearbeiten kannst. Das Tool bietet ein praktisches und intuitives Interface mit vielen effektiven Funktionen. Um UPDF zu testen, tippe einfach den folgenden Button an.

pdf in excel
  • Wandle PDF in 14 verschiedene Dateiformate um, darunter Bilder, MS-Office, HTML, Text, CSV und mehr.
  • Fortschrittliche Umwandlungsoptionen, wie OCR für Texterkennung in gescannten oder bilderbasierten PDF-Dokumenten.
  • Eine vereinfachte Benutzeroberfläche, die minimale Nutzereingaben erfordert.
  • Hohe Genauigkeit in Sachen Inhaltsintegrität nach der Umwandlung.
  • Kommt problemlos mit sehr großen PDF-Dateien zurecht.
  • PDF-Dateien schnell einsehen, beschriften, bearbeiten, schützen und teilen.

Wie du mit UPDF PDF in Excel umwandeln kannst

Schritt 1: Das PDF importieren

Ziehe das PDF per Drag-and-Drop in die Benutzeroberfläche von UPDF, um sie zu importieren.

Alternativ kannst du den „Datei öffnen“-Button im Softwarefenster verwenden.

pdf in excel umwandeln

Schritt 2: Das Excel-Ausgabeformat auswählen

Im rechten Paneel klickst du den „PDF exportieren“-Tab an und wählst die „Excel“-Option

pdf in excel umwandler

Schritt 3: Mit einem Klick das PDF in Excel umwandeln

Dann kannst du auf den „Exportieren“-Button unten im Pop-up-Fenster klicken. Wähle schließlich einen Zielordner aus, um die umgewandelte Datei zu speichern. So wandelst du mit UPDF eine PDF in Excel um. Um UPDF zu testen, klicke unten den Button an, um die Software kostenlos herunterzuladen.

pdf in excel umwandeln kostenlos

Teil 2. Was sind XLS und XLSX?

Für Dateien, die als Microsoft Excel-Arbeitsmappen gespeichert werden, wird die Dateierweiterung XLS verwendet. Excel ist ein Tabellenkalkulationsprogramm, in dem du mit Daten wie Zahlen und Formeln arbeiten und Formen schreiben und zeichnen kannst. Excel ist eine Anwendung, die zur Microsoft Office Suite gehört. Microsoft-spezifische XLS-Dateien speichern Tabellenkalkulationsdaten in einem Binary Interchange File Format.

Die Dateierweiterung XLSX steht mit Microsoft Excel (2007/2010) Dateien im Zusammenhang, das zu den beliebtesten und effektivsten Tools für die Erstellung und Bearbeitung von Tabellenkalkulationen, Diagrammen und anderen Dokumenten zählt. Arbeitsmappen, Tabellenkalkulationen und Dokumentdateien werden in Microsoft Excel (2007/2010) als xlsx-Dateien gespeichert. Sie funktionieren genauso wie die.xls-Dateien der Microsoft Excel 97 bis 2003 Arbeitsmappen, haben aber eine andere Dateierweiterung. Als Basis für das Dateiformat dient das Open XML-Datenformat. Bei .xlsx-Dateien wird außerdem die ZIP-Komprimierung verwendet, was zu einer geringeren Dateigröße führt.


Teil 3. Was ist der Unterschied zwischen XLS und XLSX?

Die Windows-spezifische PDF-Umwandlungsfunktion kommt mit OCR- und Datei/Seitenmanagement-Tools. Die Benutzeroberfläche ist relativ simpel und eindeutig gestaltet und alle Tätigkeiten können in einem einzigen Fenster vorgenommen werden. Die Umwandlungsgenauigkeit ist für die meisten Dateiumwandlungskombinationen ziemlich gut, was auch für die Umwandlung von PDF in Excel gilt. Andere Funktionen hingegen sind eher minimal gehalten.

  1. Was die Version angeht, so ist Microsoft Excel 2003s Standardversion XLS. XLSX war dagegen die Standardversion von Microsoft Excel 2007.
  2. Die Daten in XLS werden im binären Format gespeichert. Sie basieren auf BIFF oder Binary Interchange File Format. Andererseits werden die Daten in XLSX-Dateien in einer XML-kodierten Textdatei gespeichert. Sie basieren auf dem Office Open XML-Format.
  3. Die XLS-Erweiterung ist nicht ZIP-komprimiert. Dateien mit XLSX-Erweiterung dagegen sind ZIP-komprimiert.
  4. Bei großen Datensammlungen sind Dateien mit komplexen Formeln in XLS oft deutlich schneller. Die Geschwindigkeitsleistung von XLSX schneidet hingegen oft schlecht ab bei Dateien, die anspruchsvolle Formeln bei großen Datensätzen nutzen.
  5. Die XLS-Dateierweiterung unterstützt Makros und kann Tabellen mit oder ohne Makros speichern. XLSX unterstützt im Gegensatz dazu keine Makros, weil Microsoft sich dazu entschieden hat, die Unterstützung für Makros in diesem Dateiformat einzustellen. Hierfür wurde alternativ das XLSM-Format eingeführt.
  6. XLS ist schneller als XLSX bei Dateien, die komplizierte Formeln mit großen Datenmengen nutzen.
  7. XLSX kann mehr Zeilen und Spalten führen als XLS.
  8. Der Unterschied zwischen XLS, XLSX und CSV ist, dass XLS und XLSX Excel-Dateiformate sind, die Tabellen, Bilder, Kalkulationen und mehr enthalten können, wohingegen CSV Dateien nur im Textformat speichern kann.

Was ist der Unterschied zwischen XLS und XLSX hinsichtlich Zeilenobergrenzen?

Die Möglichkeit von XLSX-Dateien, Daten zu komprimieren und die Dateigröße zu verringern, stellt einen großen Unterschied zwischen XLS und XLSX dar. Die Zeilenobergrenze einer XLS-Tabelle liegt bei 65.536 (2¹⁶), während eine XLSX-Arbeitsmappe bis zu 1.048.576 (2²⁰) Zeilen führen kann. Die Spaltenobergrenze liegt bei XLS und XLSX jeweils bei 256 (2⁸)  und 16,384 (2¹⁴).


Teil 4. Wie lauten die XLS-Dateiformatspezifikationen?

Die Daten einer XLS-Datei werden in binären Strömen in Form einer Verbunddatei organisiert. Es werden Datenspeicher, Streams und Substreams mit Informationen über den Inhalt und die Struktur einer Arbeitsmappe verwendet, um Daten in der Verbunddatei zu speichern. Jeder Stream oder Substream hat eine Folge binärer Aufzeichnungen. Jeder binäre Datensatz enthält Arbeitsmappendaten in einer oder mehreren strukturierten Feldern. Sieh dir hierfür das Microsoft XLS-Dateiformatspezifikationsdokument an.

Substream und Stream

Der Arbeitsmappen-Stream stellt eine Arbeitsmappe dar. Substreams hingegen stellen jedes Tabellenblatt einer Arbeitsmappe dar. Neben dem Global Substream gibt es den Chart Substream, den Macro Sheet Substream oder den Dialog Sheet Substream. Jeder binäre Stream oder Substream mit Arbeitsmappendaten MUSS in einer Form binärer Datensätze geschrieben sein.

Datensätze

Ein Datensatz ist eine Byte-Folge mit variabler Länge, die Daten über die Eigenschaften einer Arbeitsmappe speichert. Jeder binäre Datensatz besteht aus den drei folgenden Elementen.

  • Satzart
  • Satzgröße
  • Satzdaten

Formeln

Eine Formel ist eine Serie an Werten, Zellreferenzen, Namen, Funktionen oder Aktionen in einer Zelle, die in Kombination einen neuen Wert ergeben. Formeln werden in einem tokenifizierten Format namens Parser-Ausdruck gespeichert. Ein Parser-Ausdruck wird in eine Textformel umgewandelt, die angezeigt und vom Nutzer bearbeitet werden kann. Der Formelsatz legt die Zellformeln fest. Der Matrixsatz legt die Matrixformeln fest. Der ShrFmla-Satz legt geteilte Formeln fest.

Metadaten

Metadaten sind ergänzende Informationen, die mit einer bestimmten Zelle oder ihrem Inhalt in Verbindung stehen. Metadaten werden für zukünftige Erweiterbarkeit nur in BIFF8 aufgezeichnet.

Charts

Die Charttabelle legt einen Chart fest, eine Grafik, die Daten oder die Beziehungen zwischen Datensätzen visuell präsentiert, und einen Daten-Cache, eine lokale Kopie der im Chart verwendeten Daten, die fehlende oder tote Links zu externen Datenquellen hat.

Der Chart spezifiziert eine oder zwei Achsengruppen, einen Achsen-Satz, gegen den der Chart geplottet wird, und eine Reihensatz, Trendlinien und Fehlerbalken. Jede Achsengruppe spezifiziert eine bis vier Chartgruppen, die die Art der angewandten Datenpräsentation definieren. Jede Serie, Trendlinie und Fehlerbalken stehen mit einer Chartgruppe in Verbindung.

Zellentabelle

Zellen sind die Grundbausteine einer Arbeitsmappe, die deren Inhalte wie Text, Formeln und numerische Daten speichern. Zellen führen Datensätze über die aufgenommenen Daten in Form einer Datenstruktur namens Zellentabelle. Die Zellentabelle wird in einer Reihe an Dateneinträgen bewahrt, die die im Spezifikationsdokument festgelegten CELLTABLE-Kriterien befolgen. Sie setzt sich aus einer Reihe an gruppierten Zeilen, sogenannten Zeilenblöcken, zusammen. Jeder Zeilenblock enthält Zeilen, die mit der ersten Datenzeile beginnen und mit der letzten Datenzeile enden.

Pivot-Tabellen

Eine Pivot-Tabelle ist ein Tool für die Zusammenfassung von Quelldaten, um deren Verteilung zu verstehen. In einer Pivot-Tabelle werden relevante Spalten aus der Originaldatei in Felder umgewandelt, um Daten zusammenzufassen. Wenn die Quelldaten der Pivot-Tabelle OLAP sind, werden OLAP-Hierarchien und OLAP-Instanzen Felder in der Pivot-Tabelle.

Eine Pivot-Tabelle setzt sich aus zwei Schlüsselkomponenten zusammen: einem Pivot-Cache und einer Pivot-Tabellenansicht. Eine einzelner nicht-OLAP Pivot-Cache kann mehrere Pivot-Tabellenansichten unterstützen.

Styles

Diese Zusammenfassung zeigt, wir du Formatierungs- und Schutzinformationen für Zellen in einer Tabelle festlegst. Die Zellformatierung setzt sich aus mehreren verschiedenen Eigenschaften zusammen:

  • Ausrichtungseigenschaften
  • Schriftarteigenschaften
  • Ausfülleigenschaften
  • Zahlenformatierungseigenschaften
  • Rahmeneigenschaften
  • Schutzeigenschaften

Zusammenfassung

XLS und XLSX sind zwei Microsoft Excel Dateiarten, die häufig eingesetzt werden, um mathematische Modelle auszuarbeiten oder finanzielle Daten zu speichern. XLS liegt das binäre Format zugrunde, während XLSX auf dem Office Open XML Format basiert. Bei Microsoft Excel ist XLS die ältere Version und XLSX die aktuelle.

Fazit

Um PDF in Excel umzuwandeln, ist UPDF die beste Wahl. Dank seiner anwenderfreundlichen Benutzeroberfläche, sanften Lernkurve und präzisen und schnellen Umwandlungsfunktionen ist es das ultimative Tool für die Umwandlung von PDF-Dateien in bearbeitbare Formate. Du kannst UPDF gerne über den folgenden Button testen.