Empfehlen Sie Freunde, um KOSTENLOSE UPDF-Lizenzen für Sie und Ihren Freund zu erhalten. Geh und lade jetzt ein!

Die vollständige PDF-Lösung für alle Plattformen

  • PDFs lesen, bearbeiten und beschriften
  • PDFs präzise umwandeln mit OCR
  • PDFs mit Leichtigkeit schützen, verwalten und teilen

Windows • Mac • iOS • Android

blog banner

related articles

Wie du schnell und präzise PDF in Word umwandeln kannst

Du hast eine PDF-Datei, die du in Word umwandeln musst? Manchmal kann sich das als knifflige Herausforderung erweisen, insbesondere wenn es dir dein Gerät nicht ermöglicht, PDF in Word umzuwandeln. Da wir selbst wissen, wie nervenaufreibend es sein kann, die richtigen Tools für die Umwandlung von PDF in Word nicht zu kennen, möchten wir jetzt die besten Wege mit dir teilen, problemlos PDF in Word umzuwandeln.

Teil 1. Wie du mit UPDF PDF in Word umwandeln kannst

UPDF ist unsere Top-Empfehlung, die dich schnell und einfach PDF in andere Formate umwandeln lässt, darunter Word, Excel, CSV, PowerPoint, RTF, Text, Bilddateien (PNG, JPEG, BMP, TIFF, GIF), HTML, XML und PDF/A. Es erfordert nur drei simple Schritte, um deine PDF-Dokumente umzuwandeln. Außerdem bringt das Tool die Funktionen mit, PDFs zu bearbeiten und zu beschriften, was bedeutet, dass du den Text und die Bilder eines PDFs verändern und nach Belieben Anmerkungen hinzufügen kannst. Teste UPDF noch heute über den folgenden Download-Button.

Die Schritte, um mit UPDF PDF in Word umzuwandeln

Schritt 1. Die PDF-Dateien hinzufügen

Installiere und starte UPDF auf deinem PC, dann ziehe die PDF-Dateien per Drag-and-Drop in die Benutzeroberfläche oder lade sie über den „Datei öffnen“-Button in ihr hoch.

Klicke dann einfach auf das „PDF exportieren“-Icon in der rechten Toolbar.

gescanntes pdf in word kostenlos umwandeln

Schritt 2. Word als Ausgabeformat wählen

Klicke im Format-Paneel im neuen Fenster auf das benötigte Format aus den angegebenen Optionen- in unserem Fall also Word.

gescanntes pdf in bearbeitbares word

Schritt 3. PDF-Dateien in Word umwandeln

Klicke auf den „Exportieren“-Button und wähle den Ordner aus, in dem du dein umgewandeltes Dokument speichern möchtest. Alle PDF-Dateien werden innerhalb von ein paar Sekunden schnell in Word umgewandelt und in den ausgewählten Ordnern auf deinem Gerät gespeichert.

gescanntes pdf in bearbeitbares word umwandeln

Teil 2. Wie du PDF in bearbeitbares Word umwandeln kannst mit OCR

Okay, aber wie gehst du vor, wenn du ein gescanntes PDF hast, das du in Word umwandeln musst? Wie wandelst du ein gescanntes PDF in Word um? Naja, auch das geht mit UPDF. Bevor wir loslegen, kannst du dir UPDF über den folgenden Button herunterladen. Befolge anschließend die Schritte, um ein gescanntes PDF in Word umzuwandeln mithilfe von OCR:

Schritt 1. Das PDF importieren und die OCR-Einstellungen festlegen

Klicke zunächst auf „PDF exportieren“ und wähle „Word“ aus.

gescanntes pdf in word umwandler

Schritt 2. Das PDF-Bild in Word umwandeln

Aktiviere im neuen Fenster die „Texterkennungseinstellungen“. (Die Farbe grün bedeutet, dass sie „An“ sind).

Im OCR-Paneel kannst du die OCR-Sprache einstellen. Wenn du einen Teil des PDF-Dokuments mit OCR umwandeln möchtest, kannst du vorher den Seitenbereich für die Umwandlung bestimmen.

Klicke nach Einstellung der OCR-Optionen auf den „Exportieren“-Button, wähle den Ordner aus, in dem du dein umgewandeltes Word-Dokument speichern möchtest, und du erhältst deine umgewandelte Datei innerhalb weniger Sekunden.

gescanntes pdf in word umwandeln online kostenlos

Teil 3. Warum UPDF für die Umwandlung von PDF in Word?

Es ist keine Überraschung, dass UPDF der beste PDF in Word Umwandler für Windows und Mac ist. Das Tool ist bekannt für seine Anpassungsfähigkeit und Bearbeitungshighlights und dementsprechend einer der besten PDF-Umwandler auf dem Markt.

Es kann PDF in die verschiedensten anderen Dateiarten umwandeln, wie Word, PowerPoint, Excel, CSV, Text, Bilder, PDF/A und viele mehr. Dabei bewahrt es das gleiche Layout und der Inhalt wird unabhängig von Gerät, Anwendung oder Betriebssystem, auf dem er eingesehen wird, richtig angezeigt. Seine mehrdimensionalen, sicheren, kompakten und praktischen Eigenschaften werden dich mit Sicherheit überzeugen.

Hier sind einige weitere Vorteile von UPDF:

  • Es wandelt schnell und präzise um.
  • Es ist mit Windows und Mac kompatibel.
  • Bis zu 5 Dateien können ohne Einschränkungen kostenlos mit OCR umgewandelt werden.
  • Es ist sicher und leicht zu verwenden.
  • Es hat eine ansprechende Benutzeroberfläche

Weitere Schlüsseleigenschaften von UPDF

Hier sind einige umwerfende Dinge, die UPDF mit deinen Dateien anstellen kann:

  • Text, Bilder und Links von PDFs mühelos bearbeiten;
  • Viele verschiedene Tools zum Beschriften;
  • Schnelle Organisation von PDF-Seiten;
  • PDFs mit Passwörtern schützen;
  • Mehrere PDF-Dateien in Tabs einsehen;
  • PDF-Dateien per Link teilen.

Teste UPDF noch heute und klicke den untenstehenden „Kostenloser Download“-Button an, um deine PDF-Dateien ab sofort hocheffizient zu verarbeiten.


Teil 4. Was sind häufige Fehler beim Umwandeln von PDF in Word?

Im Büroalltag braucht wohl jeder einen nützlichen PDF in Word Umwandler, um erhaltene Dateien schnell und einfach zu bearbeiten oder umzugestalten.

Wenn du zum Beispiel einen kleinen Schreibfehler in einer PDF-Datei findest und diesen entfernen musst, gehst du dann extra in die Word-Version der Datei, nimmst die Änderung vor und speicherst sie dann als neues PDF? Oder nutzt du einen geeigneten PDF in Word Umwandler und erledigst die Arbeit deutlich schneller?

Betrachten wir uns jetzt einige Fehler, auf die du bei der Umwandlung von PDF in Word stoßen könntest.

1. Schriftartfehler

Zu den häufigsten und lästigsten Fehlern beim Umwandeln von PDF in Word zählen „Schriftartfehler“.

Eine OCR-Software ist dafür gedacht, verschiedene Textstile zu bearbeiten und zu verändern. Manchmal macht sie das jedoch nicht zu 100% genau. Besonders klein geschriebene oder lange Wörter können manchmal schwer von ihr erkannt werden. Der PDF-Umwandler ersetzt diese scheinbar fehlenden Textstile durch verschiedene andere Textstile, was zu folgenden Problemen führen kann:

╶ Textüberlappungen

╶ Der Text erscheint vermischt oder unsauber und enthält unsinnige Zeichen.

╶ Mache Textstellen erscheinen hochgestellt.

╶ Der Text wird nicht genau ausgedruckt.

2. Fehler bei Fett, Kursiv und Unterstreichen

OCR erkennt häufig keine Fehler hinsichtlich fetten, unterstrichenen oder kursiven Schriftarten oder vermischten Groß- und Kleinbuchstaben. Diese Komponenten könnten in den umgewandelten Dokumenten in anderen Textstilen ausgegeben werden oder sogar mit komplett verschiedenen Zeichen.

Kursiv, unterstrichen und fett sind gute Methoden, Titel, Namen, wichtige Punkte und mehr hervorzuheben. Oft werden sie nicht willkürlich verwendet, sondern erfüllen einen bestimmten Zweck.

Folglich gibt es Probleme, wenn der Text, den du für ein bestimmtes Ziel mit Hervorhebungen versehen hast, nicht präzise umgewandelt wird. Manchmal könnten OCR-Umwandlungen kursive, unterstrichene oder fettgedruckte Passagen als andere Textstile interpretieren oder sogar als andere Zeichen.

Ein ungleichmäßiges Schriftbild kann ein Schwachpunkt dieser Softwares sein. Bei Texten mit ausgefallenerer Typographie solltest du also besser genau hinsehen, damit dein Textstil genauso ausgegeben wird wie du es dir wünschst.

3. Fehler bei Wörtern mit Bindestrichen

Wenn ein Wort in einer Datei mit bündiger Ausrichtung durch einen Bindestrich in zwei Zeilen aufgeteilt wird, kann das bei der Umwandlung von PDF in Word zu Problemen führen.

Für den unwahrscheinlichen Fall, dass die Word-Seiteneinstellung nicht mit der der PDF-Datei übereinstimmt, wird der Bindestrich beibehalten - unabhängig davon, ob er noch gebraucht wird oder nicht. Ein Wort wie „Organisation“ könnte also in einer Zeile als „Orga-nisation“ angezeigt werden.

Du brauchst dir wegen Bindestrichfehlern zwar keine allzu großen Gedanken machen, weil sie sich leicht beheben lassen - dennoch könnte sich diese Aufgabe als lästig erweisen.

4. Falsche Wörter

Zwei Buchstaben, die eng zusammenstehen, können in vielen standardmäßigen PDF in Word Umwandlern - und insbesondere in OCR - falsch bewertet werden. Beispielsweise könnte „w“ als „vv“ ausgegeben oder „Li“ als „U“.

Falls eigentlich nicht zusammengehörende Buchstaben ein Wort falschgeschrieben ausgeben, wird Words Rechtschreibhilfe es rot unterringeln, was die Fehlerbehebung vereinfachen sollte.

5. Zeilenumbruch und Spaltenabweichungen

Fehler bei Segmentbreiten, Rändern und Zeilenumbrüchen können sich auf das gesamte Dokument auswirken und sehr unsauber aussehen. Zu den Problemen mit diesen Einstellungen zählen:

- Zeilenumbrüche werden bei der PDF in Word Umwandlung nicht richtig angepasst

- Zeilenumbrüche werden an falschen Stellen eingefügt

- Wörter, Sätze und Passagen wandern die Seite hoch oder runter.

Weiterhin scheint es so, als ob jede Datei leicht andere Umbrüche bei Zeilen und Abschnitten verwendet. Manche Einstellungen haben einen 6pt Abstand zwischen Absätzen. Andere sind zweifach auseinander. Wiederum andere haben einen einfachen Zeilenabstand und nutzen die Tab-Taste, um einen anderen Abschnitt zu markieren.

Glücklicherweise für Personen, die Wert auf eine genaue Ausrichtung in ihren Dokumenten legen müssen, gibt es dauerhafte Absatzeinstellungen, damit deine Dokumente genauso aussehen, wie du es brauchst.

6. Nicht enthaltene Links

Die meisten Web-basierten Inhalte enthalten Links, doch diese könnten bei der Umwandlung von PDF in Word missachtet werden - insbesondere, wenn normaler Ankertext verwendet wird anstelle normaler URLs im Textkörper.

Leider zählen Links zu jenen Datenkomponenten, die häufig verlorengehen, wenn du ein PDF in eine Word-Datei umwandelst. Die OCR-Software erkennt den Text zwar problemlos, übersieht aber manchmal Hyperlinks.

Die Wahrscheinlichkeit, dass Hyperlinks vergessen werden, erhöht sich, wenn du normalen Ankertext verwendest anstelle von Anker-URLs im Textkörper.

7. Gleich aussehende Zeichen und mehrere Leerzeichen

Ein letztes Problem, das gemeinhin auftritt, ist, dass OCR-Software häufig Zeichen nicht auseinanderhalten kann, die sich sehr ähneln, wie beispielsweise der Buchstabe „O“ und die Ziffer „0“. Das kann kleine, aber erhebliche Unterschiede ausmachen.

Durch verschiedene Leerzeichen isolierte Wörter können im umgewandelten Dokument manchmal auch überall erscheinen.

Das wäre also alles, was du über die Umwandlung von PDF-Dateien in MS-Word-Format auf deinem PC wissen musst. Falls du bislang Probleme damit hattest, deine PDF-Dateien sauber umzuwandeln, hoffen wir, dass dir UPDF das in Zukunft etwas leichter machen kann. Teste UPDF noch heute!