UPDF-Sommerschlussverkauf beginnt! Kaufen Sie 1 Jahr und erhalten Sie 14 Monate. Beeilen Sie sich, der Ausverkauf endet am 25. Juli!Jetzt upgraden

Wie Sie OneNote in PDF exportieren – eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

OneNote ist ein wahrer Segen während geschäftlicher oder persönlicher Besprechungen, wenn Sie sich Notizen machen oder den Überblick über den täglichen Zeitplan und die Aufgabenliste behalten möchten. Leider lassen sich komplette OneNote-Dateien jedoch nur umständlich mit anderen teilen, ohne dass unwichtige oder persönliche Daten mit dabei sind. Um das zu umgehen, bietet es sich an, eine bestimmte Seite oder einen Abschnitt Ihrer OneNote-Datei in ein PDF umwandeln, das Sie anschließend bequem verschicken können. Lassen Sie uns Ihnen heute also verschiedene Möglichkeiten vorstellen, wie Sie OneNote in PDF exportieren können.

Teil 1. Wie Sie mit der Exportfunktion von OneNote als PDF exportieren

Mit OneNote 2013 oder 2016 lassen sich OneNote-Dateien direkt, entweder in Gänze oder einzelne Abschnitte, als PDF exportieren. Hier sind die Schritte zum Umwandeln von OneNote in PDF:

Option 1: Bestimmte Seiten als PDF exportieren

Nehmen wir an, Sie möchten eine bestimmte Seite in Ihrer OneNote-Datei als PDF exportieren. Gehen Sie zu dieser Seite und klicken Sie dann auf das Menü „Datei“. Wählen Sie die Option „Exportieren“. Sie sehen auch Optionen zur Auswahl von „Aktuelle Seite exportieren“ und des Dateiformats, wo Sie PDF auswählen.

OneNote in PDF exportieren Exportieren

Sobald Sie auf „Exportieren“ klicken, öffnet sich ein Popup-Fenster, in dem Sie den Ordner suchen können, in dem Sie die exportierte PDF-Datei speichern möchten.

OneNote in PDF exportieren Exportieren

Option 2: Bestimmte Abschnitte als PDF exportieren

Falls Sie einen gesamten Abschnitt in ein PDF exportieren möchten, können Sie mit der rechten Maustaste auf den entsprechenden Abschnitt klicken und die Option „Exportieren“ wählen.

OneNote in PDF exportieren Exportieren

Alternativ können Sie die gleiche Exportoption auch über das Menü „Datei“ erreichen. Sie sehen dann die Option, den „Abschnitt“ sowie das Dateiformat als PDF auszuwählen.

OneNote in PDF exportieren Exportieren

In beiden Fällen gelangen Sie schließlich zum Browser-Fenster, in dem Sie den Ordner für den Export der PDF-Datei auswählen können. Klicken Sie auf „Speichern“ und Ihr exportiertes PDF wird gesichert.

Option 3: Das gesamte Notizbuch als PDF exportieren

In manchen Fällen möchten Sie vielleicht Ihr gesamtes OneNote als PDF exportieren, möglicherweise wenn alle Seiten und Abschnitte zu einem bestimmten Thema oder Tag gehören. Gehen Sie in diesem Fall in das Menü „Datei“ und wählen Sie die Option „Exportieren“. Sie sehen auch die Option „Notizbuch“, sprich das gesamte Dokument und dessen Exportformat.

OneNote in PDF exportieren Exportieren

Wenn Sie auf die Schaltfläche „Exportieren“ klicken, gelangen Sie zu einem Browserfenster, in dem Sie den Speicherordner der Datei auswählen können.

OneNote in PDF exportieren Exportieren

Teil 2. Wie Sie Onenote durch Drucken als PDF exportieren

Die oben beschriebene Exportmethode ist zwar der einfachste Weg, OneNote in PDF umzuwandeln, doch auf Windows 10 Geräten könnte sie manchmal nicht funktionieren. Sie können Ihre OneNote-Seiten oder -Abschnitte aber dennoch als PDF erhalten, indem Sie die Option „Drucken“ verwenden.

Schritt 1. Drucker öffnen

Klicken Sie in der rechten oberen Ecke auf die drei Punkte, woraufhin Ihnen unter anderem die Option zum Drucken angezeigt wird.

OneNote in PDF exportieren Drucken

Schritt 2. Die Seite, den Abschnitt oder das gesamte Notizbuch auswählen

Sobald Sie das Druckerfenster sehen, können Sie den Drucker auswählen, wobei Sie auf „Microsoft Print to PDF“ gehen, bei Bedarf die Ausrichtung der Seiten ändern und entscheiden, ob Sie nur die aktuelle Seite oder, einen Abschnitt oder das gesamte Notizbuch umwandeln möchten. Suchen Sie sich die gewünschte Option aus und klicken Sie auf „Drucken“. Danach werden Sie aufgefordert, einen Speicherordner auszuwählen, wo die Datei als PDF gesichert wird.

OneNote in PDF exportieren Drucken

Teil 3. Wie Sie OneNote online in PDF umwandeln mit Aspose

Falls Sie die oben genannten Methoden vielleicht zu kompliziert finden, können Sie alternativ ein Online-Tool wie Aspose in Erwägung ziehen, um OneNote in PDF zu exportieren. Zwar haben Sie hier nicht die Flexibilität, Seiten oder ein ganzes Notizbuch als PDF zu erhalten, dafür ist das Tool ziemlich schnell und simpel gestaltet. Hier sind die Schritte:

Schritt 1. Aspose online öffnen

Öffnen Sie die Aspose Website, indem Sie hier klicken.

OneNote in PDF exportieren Aspose

Schritt 2. Die OneNote-Datei auswählen und umwandeln

Sie können Ihre Datei auch per Drag-and-Drop übertragen, über eine Schaltfläche Ihren PC nach der Datei durchsuchen oder sie von Dropbox oder OneDrive aus hochladen. Sobald Sie die Datei ausgewählt und hochgeladen haben, klicken Sie auf die Schaltfläche „Konvertieren“, woraufhin innerhalb weniger Sekunden Ihr PDF generiert wird.

OneNote in PDF exportieren Aspose

Sie werden automatisch zur Download-Seite weitergeleitet und können die umgewandelte Datei über die Option „Speichern“ auf Ihr Gerät herunterladen.

Teil 4. Bonustipp: Wie Sie aus OneNote umgewandelte PDFs bearbeiten

Nachdem Sie das PDF erfolgreich exportiert haben, möchten Sie im Anschluss vielleicht einige Anpassungen an ihm vornehmen. In diesem Fall bietet sich ein verlässlicher PDF-Reader und -Editor wie UPDF, der wie Adobe Acrobat über eine Reihe erstaunlicher Funktionen zum Bearbeiten und Beschriften verfügt. Seine großen Vorteile sind jedoch einerseits der 10-mal niedrigere Preis (25,88 US-Dollar für ein Jahresabonnement) und die integrierten AI-Funktionen, durch die Sie Ihre PDF-Inhalte mühelos besser verstehen können. Laden Sie UPDF am besten gleich über die folgende Schaltfläche herunter und testen Sie seine Funktionen hautnah!

Windows • macOS • iOS • Android 100% sicher

OneNote in PDF exportieren UPDF

Weitere wichtige Funktionen von UPDF:

  • PDF-Bearbeitungswerkzeuge
  • Formulare erstellen
  • PDF-Beschriftung und Markierung
  • Passwortschutz und Signaturen
  • PDF-Konvertierung in Word, Excel, PowerPoint, etc.
  • OCR von PDFs
  • PDF teilen und zusammenführen
  • Stapelverarbeitung
  • Video- und Audiodateien einbetten
  • Vollbildansicht und Beschriftung, etc.

Laden Sie UPDF gleich über den folgenden Button herunter und lesen Sie auch gerne diesen Bericht von Tech Advisor, um einen tieferen Einblick über UPDF zu erhalten!

Windows • macOS • iOS • Android 100% sicher

Nach dem Download befolgen Sie einfach diese Anleitung, um Ihr aus OneNote gewonnenes PDF mit UPDF zu bearbeiten:

Öffnen Sie die PDF-Datei in UPDF und klicken Sie auf der linken Seite auf „PDF bearbeiten“. Klicken Sie auf die Stelle, die Sie anpassen wollen, und fügen Sie kinderleicht Texte, Bilder und Links über die Menüs im oberen Bereich hinzu.

OneNote in PDF exportieren UPDF

Teil 5. FAQS zum Exportieren von OneNote in PDF

F1. Wie können Sie OneNote auf Windows 10 in PDF exportieren?

Die Option Direkter Export ist auf Windows 10 OneNote nicht verfügbar. Sie müssen Ihr OneNote demnach über die Druckoption in PDF exportieren, was wir in Teil 2 oben erklärt haben.

F2. Wie können Sie OneNote in PDF ohne Ausschneiden exportieren?

Der einfachste Weg, OneNote in PDF ohne Ausschneiden zu exportieren, ist über die Option „Exportieren“ im Menü „Datei“, wie in Teil-1 oben beschrieben.

Hier nochmal die Kurzfassung: Gehen Sie zu Datei>Exportieren, wählen Sie eine Seite oder einen Abschnitt oder ein Notizbuch aus, wählen Sie das PDF-Format und klicken Sie dann auf Exportieren.

F3. Wie können Sie auf dem iPad ein PDF aus OneNote exportieren?

Gehen Sie zu der Seite, die Sie exportieren möchten, und tippen Sie auf das Icon zum Teilen in der oberen rechten Ecke. Wählen Sie aus dem Menü die Option „In PDF kopieren“.  

F4. Können Sie ein komplettes OneNote-Notizbuch als PDF exportieren?

Ja, es ist möglich, das gesamte OneNote-Notizbuch als PDF zu erhalten. Beim Exportieren in PDF gibt es die Option „Notizbuch“ (außer Seite und Abschnitt), mit der Sie das gesamte Dokument exportieren können.

F5. Warum gibt es in OneNote keine Exportoption?

Wenn Sie in OneNote keine Exportoption sehen, liegt das höchstwahrscheinlich daran, dass Sie OneNote für Windows 10 haben. Sie können das Notizbuch trotzdem mit der Option Drucken als PDF exportieren, wie in Teil-2 oben beschrieben.

Fazit

Wie wir gesehen haben, stehen Ihnen drei Möglichkeiten zur Verfügung, OneNote in PDF zu exportieren. Nach dem Export Ihrer Datei als PDF fallen jedoch häufig noch Arbeiten an ihr an. Falls Sie Ihr PDF also wie eine normale Textdatei anpassen und beschriften möchten, würde wir Ihnen UPDF empfehlen. UPDF hat eine einfache Benutzeroberfläche und wir sind uns sicher, dass Sie die Einfachheit dieses Tools zu schätzen wissen werden. Laden Sie es gleich herunter und sehen Sie selbst!

Windows • macOS • iOS • Android 100% sicher

% RABATT
 
  RABATT
Sie können diesen zeitlich begrenzten Coupon für den Kauf bestimmter UPDF PRO oder AI Produkte verwenden.

Erhalten Sie zeitlich
begrenzte Coupons!

Verwenden Sie es jetzt
Extra {couponPrice}% Coupon Extra €{couponPrice} Coupon

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass Sie das beste Erlebnis auf unserer Website haben. Durch die weitere Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer Datenschutzrichtlinie einverstanden.