Wie Sie PDF auf Windows bearbeiten – mit/ohne Adobe Acrobat!

Ohne ein geeignetes Bearbeitungstool ist die Bearbeitung von PDF-Dateien direkt im PDF-Format nicht möglich. Und leider gibt es für Windows leider kein integriertes Tool zur Bearbeitung von PDF-Dokumenten. Hier kommen stattdessen Tools wie Acrobat ins Spiel, die Sie Ihre PDF auf Windows bearbeiten lassen. Aufgrund seines hohen Preises ist Adobe Acrobat jedoch nicht für jeden erschwinglich – weshalb wir Ihnen heute 2 effektive Möglichkeiten vorstellen möchten, wie Sie Ihre PDF-Dokumente ohne Acrobat auf einem Windows bearbeiten können!

Teil 1. Wie Sie ein PDF auf Windows ohne Acrobat bearbeiten

Acrobat ist nicht das einzige Tool, mit dem Sie PDF auf Windows bearbeiten können – tatsächlich gibt es einige günstigere und sogar bessere Alternativen! Nachfolgend finden Sie die 2 besten Möglichkeiten, um PDF-Dokumente auf einem Windows zu bearbeiten, ohne Acrobat zu verwenden.

Weg 1. Das beste Tool „UPDF“ zum Bearbeiten von PDF unter Windows

Der beste Weg, um PDF-Dokumente auf Windows zu bearbeiten, ist UPDF. UPDF ist ein effektives Tool zum Bearbeiten, Anzeigen und Weitergeben von PDF-Dokumenten, das alle Ihre Anforderungen an PDF-Arbeiten erfüllen wird. Mit seiner umfangreichen Funktionsliste ist es die perfekte Wahl für Büros, Schulen, Lehrer, Studenten und alle, die mit PDF-Dokumenten arbeiten müssen. Laden Sie sich UPDF doch über den folgenden Button herunter, damit Sie sich ein besseres Bild von dieser tollen Software machen können!

Windows • macOS • iOS • Android 100% sicher

UPDF Windows

Die Verwendung von UPDF bringt viele Vorteile mit sich:

  • UPDF ermöglicht das Kommentieren und Beschriften von Dokumenten für die Zusammenarbeit
  • UPDF AI erleichtert Ihnen die Bearbeitung und Optimierung von PDF-Dokumenten und steigert Ihre Produktivität.
  • Es verfügt über eine OCR-Funktion, die eine 99%ige Genauigkeit bei der Umwandlung in mehrere Sprachen bietet.
  • Es ist eine komplette Suite von PDF-Bearbeitungswerkzeugen mit Funktionen zur gemeinsamen Bearbeitung.
  • Sie können Text und Bilder in den PDF-Dokumenten mit UPDF bearbeiten.
  • Mit UPDF können Sie PDF in verschiedene Formate umwandeln, darunter Bilder, Präsentationen, Tabellenkalkulationen, Word usw.
  • Es ist für Computer, Macs, Android- und iOS-Tablets und Smartphones verfügbar.
  • Ein UPDF-Konto funktioniert auf all Ihren Geräten und hält Ihre Dokumente zusammen
  • UPDF Cloud bietet Cloud-Speicher, um Ihre Dokumente an einem Ort zu organisieren

Neben all diesen Vorteilen ist die Bearbeitung Ihrer PDF-Dokumente einfach und erfordert nur wenige Schritte.

1. UPDF und Ihr PDF-Dokument darin öffnen

Um mit der Bearbeitung zu beginnen, müssen Sie zunächst UPDF öffnen. Sie finden das Symbol entweder direkt auf Ihrem Desktop; falls nicht, suchen Sie es im Windows-Menü. Wenn Sie auf das UPDF-Symbol klicken, wird das Programm geöffnet und Sie sehen den Startbildschirm. Klicken Sie auf die Option „Datei öffnen“, um das Suchfenster zu öffnen. Jetzt können Sie Ihr PDF-Dokument aus dem PC-Speicher suchen und es durch Anklicken auswählen. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Öffnen“ im Browserfenster, um das PDF-Dokument in UPDF zu öffnen.

Datei mit UPDF öffnen, um PDF unter Windows zu bearbeiten

2. PDF-Dokument mit UPDF bearbeiten

Jetzt können Sie das PDF-Dokument mit den Bearbeitungsoptionen aus dem linken Menü bearbeiten. Beginnend mit der Option „Kommentar“ können Sie Textkommentare, Textfeldkommentare, Freihandkommentare mit Bleistift, Unterstreichungen, Hervorhebungen und Optionen zum Zeichnen von Formen hinzufügen.

UPDF Kommentarfunktion

Unterhalb der Option „Kommentar“ befindet sich die Option „PDF bearbeiten“, mit der Sie jeden Text in der PDF-Datei bearbeiten können, indem Sie ihn anklicken und wie in einem normalen Texteditor ersetzen. Außerdem können Sie mit dieser Option Bilder und Hyperlinks hinzufügen oder bearbeiten.

Darüber hinaus gibt es Optionen zum „Organisieren von Seiten“, „Zuschneiden von Seiten“ und andere Seitenwerkzeuge wie „Kopf- und Fußzeile“, Wasserzeichen, usw. Wählen Sie eine Option aus, klicken Sie auf eine beliebige Stelle in der PDF-Datei und beginnen Sie mit der Eingabe/Bearbeitung.

3. Arbeit beenden und speichern

Sobald Sie Ihre Arbeit beendet haben, drücken Sie die Tasten „Strg + S“, um zu speichern. Alternativ können Sie auch auf „Datei“ klicken, „Speichern“ wählen und fortfahren. Auf diese Weise wird Ihre Arbeit im ursprünglichen PDF-Dokument gespeichert. Sie können die Option „Speichern als“ aus dem Menü „Datei“ verwenden, um die Arbeit in einer neuen PDF-Datei zu speichern. Um die Funktion zu erfahren, laden Sie zuerst UPDF herunter.

Windows • macOS • iOS • Android 100% sicher

Weg 2. Wie Sie PDF kostenlos auf Windows 10/11 über Microsoft Word bearbeiten

Wenn Sie bereits MS-Word auf Windows 10 oder 11 installiert haben, brauchen Sie kein Adobe Acrobat, um Ihre PDF-Dokumente zu bearbeiten. Sie müssen jedoch beachten, dass die Bearbeitung nicht so gut funktioniert wie mit UPDF, was sich negativ auf Ihre Produktivität auswirken kann. Nichtsdestotrotz ist MS-Word eine solide Option, um diese Aufgabe zu erfüllen. Hier finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Bearbeitung von PDF-Dokumenten mit Word.

1. Mit der rechten Maustaste klicken, um die PDF-Datei mit Word zu öffnen.

Sie können damit beginnen, das PDF-Dokument auf Ihrem Computer zu suchen. Klicken Sie es mit der rechten Maustaste an, wählen Sie die PDF-Datei aus und klicken Sie auf die Option „Öffnen mit“. Daraufhin werden einige Anwendungen angezeigt. Wenn „MS Word“ nicht angezeigt wird, klicken Sie auf „Andere Anwendung auswählen“. Wenn Sie „MS Word“ sehen, klicken Sie darauf; andernfalls klicken Sie unten auf die Option „Weitere Apps“. Hier sehen Sie „Word“. Klicken Sie darauf, um es auszuwählen und drücken Sie auf „OK“, um das PDF-Dokument in Word zu öffnen.

PDF unter Windows in Word bearbeiten

2. Bearbeiten und als PDF speichern

Wenn das PDF-Dokument in Word geöffnet wird, werden möglicherweise Popup-Meldungen über Formatierungsprobleme und Datenverlust angezeigt. Klicken Sie bei allen Meldungen auf „OK“. Jetzt wird das PDF-Dokument in „Word“ als Textdatei geöffnet. In dieser Datei können Sie den Inhalt also wie bei einem Word-Dokument bearbeiten. Wenn Sie mit der Bearbeitung fertig sind, drücken Sie die Tasten „Strg + Umschalt + S“ gleichzeitig. Andernfalls gehen Sie auf „Datei“ und „Speichern unter“ und wählen Sie dann im Dropdown-Menü „PDF“ statt „Word-Dokument“. Klicken Sie auf „Speichern“, und schon sind Sie fertig.

Word als PDF speichern, um PDF unter Windows zu bearbeiten

Teil 2. Wie Sie ein PDF auf Windows mit Acrobat bearbeiten

Nun, da Sie die verschiedenen Möglichkeiten kennen, PDF-Dateien auf Windows ohne Acrobat zu bearbeiten, lassen Sie uns jetzt besprechen, wie die Bearbeitung mit Acrobat funktioniert. Auch Acrobat bietet eine ganze Reihe von Funktionen, allerdings mit einer altmodischen Oberfläche und möglicherweise eingeschränkten Benutzererfahrung. Folgen Sie diesen Schritten in Acrobat, um Ihre PDF-Dateien zu bearbeiten:

1. Die Datei in Acrobat öffnen

Öffnen Sie „Adobe Acrobat“ auf Ihrem Computer durch einen Doppelklick auf das Desktop-Symbol. Klicken Sie auf „Datei“ und gehen Sie auf „Öffnen“. Suchen Sie nun die PDF-Datei, die Sie öffnen möchten, in dem neuen Popup-Fenster. Klicken Sie auf PDF, um es auszuwählen und klicken Sie auf „Öffnen“. Auf diese Weise wird das PDF-Dokument in Acrobat geöffnet.

PDF in Adobe Acrobat öffnen

2. PDF-Datei bearbeiten

Klicken Sie oben links auf „Werkzeuge“ und dann auf die Option „PDF bearbeiten“. Jetzt sehen Sie viele PDF-Bearbeitungsoptionen, darunter Text, Bild, Link, Kopf- und Fußzeile, Wasserzeichen, Zuschneiden und mehr. Klicken Sie auf eine beliebige Option, klicken Sie auf eine beliebige Stelle des PDF-Dokuments, und schon können Sie es bearbeiten. Außerdem wird auf der rechten Seite eine Symbolleiste für detaillierte Bearbeitungsoptionen angezeigt.

PDF unter Windows in Adobe Acrobat bearbeiten

3. Ihre bearbeitete Datei speichern

Wenn Sie mit den Änderungen fertig sind, klicken Sie auf die Schaltfläche „Speichern“ direkt unter der Schaltfläche „Home“ im linken oberen Bereich der Benutzeroberfläche. Alternativ können Sie auch die Tastenkombination „Strg + S“ verwenden, um Ihre Arbeit zu speichern.

Bearbeitetes PDF in Adobe Acrobat speichern

Teil 3. FAQS

Die Bearbeitung von PDF-Dokumenten ist ein häufiger Anwendungsfall für viele Personen, weshalb es viele Fragen zu diesem Thema gibt. Im Folgenden finden Sie die Antworten auf einige der am häufigsten gestellten Fragen zur Bearbeitung von PDF-Dokumenten auf einem Windows.

Q1. Warum kann ich PDFs unter Windows nicht bearbeiten?

Wenn Sie nach den integrierten Optionen suchen, wird ein PDF-Dokument in Microsoft Edge, dem integrierten Browser, geöffnet. Sie können dort den Inhalt der Datei markieren und Textkommentare hinzufügen. Darüber hinaus gibt es jedoch keine Bearbeitungsmöglichkeiten, was auch für die meisten anderen Browser gilt. Da es auf Windows keine eingebauten PDF-Editoren gibt, müssen Sie Tools von Drittanbietern herunterladen, bevor Sie PDFs auf einem Windows-PC bearbeiten können.

Q2. Wie kann ich PDF-Dateien in Paint auf Windows 10 bearbeiten?

Die Paint-App auf Windows verfügt über einige PDF-Bearbeitungsfunktionen. Sie können die Microsoft Paint-App starten und dann das PDF-Dokument öffnen. Sie gelangen in den Bearbeitungsmodus, indem Sie auf die Schaltfläche Bearbeiten klicken, wo Sie ein Bild in das PDF-Dokument einfügen können. Außerdem gibt es auch in der MS Paint-App keine tiefgreifenden PDF-Bearbeitungsoptionen.

Q3. Können Sie PDF-Dokumente in Windows Office 365 bearbeiten?

Microsoft Office 365 hat viele Tools und Anwendungen, zu denen auch MS Word gehört. MS Word ist ein Tool, mit dem Sie PDF-Dokumente öffnen und in bearbeitbare Dokumente umwandeln können. Auf diese Weise können Sie den Text in diesen PDF-Dokumenten bearbeiten und sie dann wieder als PDF-Dokument speichern. Obwohl das Programm diese Aufgabe erfüllt, ist der Prozess nicht einfach und es gibt zahlreiche Formatierungsprobleme.

Fazit

Wenn Sie PDF-Dateien auf Windows bearbeiten müssen, ist Adobe Acrobat wahrscheinlich das erste Tool, das Ihnen einfallen wird oder auf das Sie nach einer Suche im Internet stoßen werden. Adobe ist ein kostenpflichtiges Tool der alten Schule, das es schon seit Jahren gibt. Es ist zwar teuer, erledigt dafür seine Aufgabe aber effizient und ist für seine Leistungsfähigkeit weltweit bekannt. Nichtsdestotrotz gibt es bessere Optionen. In diesem Leitfaden haben wir Ihnen zwei Möglichkeiten vorgestellt, wie Sie Ihre PDF-Dokumente auf Windows bearbeiten können, ohne Acrobat zu verwenden.

UPDF ist eine dieser Möglichkeiten, die tatsächlich besser und günstiger ist als die meisten anderen PDF-Editor-Tools auf dem Markt. Es bietet PDF-Bearbeitungs- und Freigabefunktionen, die alle Ihre Anforderungen erfüllen, und das zu äußerst fairen Preisen. Das Beste an UPDF ist, dass es auch auf anderen Computer- und Mobilplattformen verfügbar ist, um ein einheitliches und synchronisiertes Erlebnis zu bieten. So ein guter PDF-Editor, warum laden Sie ihn nicht schnell herunter?

Windows • macOS • iOS • Android 100% sicher

% RABATT
 
  RABATT
Sie können diesen zeitlich begrenzten Coupon für den Kauf bestimmter UPDF PRO oder AI Produkte verwenden.

Erhalten Sie zeitlich
begrenzte Coupons!

Verwenden Sie es jetzt
Extra {couponPrice}% Coupon Extra €{couponPrice} Coupon

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass Sie das beste Erlebnis auf unserer Website haben. Durch die weitere Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer Datenschutzrichtlinie einverstanden.