UPDF AI Web enthüllt!Chatten Sie jetzt mit Ihren PDFs

Wie Sie das Problem „PDF kann nicht gedruckt werden“ beheben?

Sie möchten ein PDF-Dokument ausdrucken, nur um dann festzustellen, dass Ihre Funktion zum PDF-Drucken nicht funktioniert? Das kann Ihnen schnell die Schweißperlen ins Gesicht jagen, vor allem, wenn es mit dem Drucken einmal schnell gehen muss. Doch aus welchen Gründen könnte es sein, dass Sie Ihr Gerät Ihr PDF nicht drucken lässt? Lassen Sie uns in diesem Artikel also die Hauptursachen für dieses Problem durchgehen – sowie einige Lösungsansätze für das Problem „PDF kann nicht gedruckt werden“.

Teil 1: Warum wird meine PDF-Datei nicht gedruckt?

Das Drucken eines PDF-Dokuments ist normalerweise einer der simpleren Vorgänge bei der Arbeit mit PDFs. Sollte diese Funktion jedoch einmal nicht (mehr) funktionieren, kann das schnell zu Problemen führen. Zunächst müssen Sie die Ursachen finden, warum Sie PDF-Dateien nicht von Ihrem Gerät ausdrucken können. Lassen Sie uns die gängigsten im folgenden Abschnitt durchgehen:

1. Veraltete Treiber

Das erste Problem, das beim Drucken von PDF-Dateien auftreten kann, sind die auf dem Computer installierten Druckertreiber. Wenn sie nicht regelmäßig aktualisiert werden, kann es zu Verbindungsproblemen und Störungen kommen, sodass der Drucker keine korrekten Befehle erhält. Daher ist es wichtig, Ihre Druckertreiber zu aktualisieren, damit das Gerät beim PDF-Drucken nicht versagt.

2. PDF-Dokumente sind mit einem Passwort gesperrt

PDFs können mit verschiedenen Datei- und Berechtigungspasswörtern verschlüsselt werden. Ihre zu druckende Datei könnte demnach mit einem Kennwort geschützt sein, das Sie daran hindert, Aktionen mit diesen Dateien durchzuführen. Dazu gehören beispielsweise die Bearbeitung und das Ausdrucken der Dateien mit einem Drucker. Wenn Sie eine PDF-Datei also nicht drucken können, ist es durchaus möglich, dass Ihr PDF-Dokument mit einem Berechtigungskennwort gesperrt ist.

3. Die Warteschlange des Druckers ist voll

Vielleicht verwenden Sie einen Drucker, der mit mehreren Geräten verbunden ist. Während Sie also Dokumente ausdrucken möchten, könnte es in diesem Fall vorkommen, dass die Warteschlange des Druckers voll ist und Sie warten müssen, bis Ihr Dokument an der Reihe is. Auch könnte es sein, dass seine Warteschlange des Druckers aufgrund einer Störung fälschlicherweise vollgepackt ist. Das heißt, Sie müssen die Warteschlange erst manuell leeren, bis Ihr Dokument verarbeitet werden kann.

4. Der Drucker ist nicht mit Ihrem Gerät verbunden

Wenn Sie keine PDFs von Ihrem Computer aus drucken können, besteht die Möglichkeit, dass Ihr Drucker nicht mit dem Computer verbunden ist. Sollte das der Fall sein, können Sie natürlich auch nichts über den Drucker drucken. Sie müssen zunächst Ihr Gerät mit dem Drucker verbinden.


Teil 2: Wie Sie den Fehler „PDF kann nicht gedruckt werden“ beheben

Da Sie die Gründe für das Problem mit dem Drucken von PDFs jetzt kennen, lassen Sie uns die nötigen Maßnahmen erörtern, um diese Probleme auf Ihrem Computer zu beheben. Wenn Ihre Funktion zum PDF-Drucken nicht funktioniert, sollten Sie diese Lösungen der Reihe nach ausprobieren, was das Problem in den meisten Fällen ausmerzen sollte.

1. Drucker als Standard festlegen

Um Probleme beim Drucken von PDFs zu lösen sollten Sie zunächst Ihren Drucker als Standardgerät einstellen. Der Befehl wird wahrscheinlich an ein anderes Gerät gesendet, wenn der Drucker nicht als Standardgerät eingestellt ist, wodurch der PDF-Druck nicht funktioniert. Um Ihren Drucker als Standardgerät festzulegen, können Sie die folgenden Schritte ausführen:

Schritt 1: Geben Sie die Tastenkombination „Windows + R“ ein, um das Programm „Ausführen“ zu öffnen. Sobald es sich öffnet, geben Sie „control.exe“ ein, um die Systemsteuerung Ihres Computers zu starten. Öffnen Sie dann die Option „Hardware und Sound“.

Bedienfeld öffnen

Schritt 2: Suchen Sie in der Liste die Option „Gerät und Drucker“, die Sie zu den Geräten führt, die als Drucker an Ihren Computer angeschlossen sind.

Option Geräte und Drucker

Schritt 3: Prüfen Sie, ob der von Ihnen verwendete Drucker nicht als Standardgerät eingestellt ist, was Sie an einer grünen Markierung erkennen können. Wenn keine grüne Markierung vorhanden ist, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das betreffende Gerät und wählen Sie „Als Standarddrucker festlegen“, um es als Standardgerät festzulegen.

Drucker als Standard festlegen

2. Aktualisieren Sie Ihre Druckertreiber

Wenn die Druckertreiber nicht aktualisiert sind, ist es gut möglich, dass der PDF-Druck nicht funktioniert. Aktualisieren Sie also Ihre Treiber anhand der folgenden Schritte:

Schritt 1: Öffnen Sie die „Suchleiste“ in der Taskleiste, indem Sie auf das entsprechende Symbol klicken. Geben Sie dann „Gerätemanager“ in das Feld ein, um das Fenster auf Ihrem Computer zu öffnen.

Suche nach Gerätemanager

Schritt 2: Scrollen Sie nach unten, um in der Liste die Option „Druckwarteschlangen“ zu finden, und erweitern Sie den Abschnitt. Suchen Sie den betreffenden Drucker, der nicht ordnungsgemäß funktioniert, und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ihn. Wählen Sie „Treiber aktualisieren“ aus den Optionen, um Ihre Druckertreiber zu aktualisieren.

Option Treiber aktualisieren

Schritt 3: Wenn sich das neue Fenster zur Aktualisierung der Treiber öffnet, können Sie alle verfügbaren Optionen auswählen. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um Ihren Drucker erfolgreich zu aktualisieren.

Druckertreiber aktualisieren

3. Kennworteinschränkungen aus PDF entfernen

Ihr PDF-Dokument ist möglicherweise mit einigen Einschränkungen versehen. Der Autor des Dokuments könnte eine Kennworteinschränkung integriert haben, um zu verhindern, dass Leser das Dokument drucken. In diesem Fall müssen Sie die Kennworteinschränkungen aus PDF entfernen, was Sie mit Hilfe von UPDF tun können. UPDF bietet Ihnen hier ein komplettes System zum Entfernen von Passwörtern, das in den folgenden Schritten beschrieben wird:

Schritt 1: Laden Sie UPDF herunter und starten Sie UPDF auf Ihrem Computer und klicken Sie auf „Datei öffnen“, um die passwortgeschützte PDF-Datei zu importieren.

Windows • macOS • iOS • Android 100% sicher

Schritt 2: Gehen Sie anschließend auf die Option „Mit Passwort schützen“ auf der rechten Seite. In dem sich öffnenden Menü wählen Sie „Sicherheit entfernen“, um den Vorgang zu starten.

Schritt 3: Das folgende Popup-Fenster fordert Sie auf, den Vorgang zu bestätigen, wozu Sie auf „Entfernen“ klicken müssen. Als Nächstes fordert UPDF Sie auf, das Berechtigungskennwort des Dokuments hinzuzufügen, um es zu entfernen.

sicher zu entfernen

Sobald das Kennwort entfernt ist, erscheint die Meldung, das Dokument als neues Dokument zu speichern. Wählen Sie „Speichern“ und geben Sie einen Speicherort an, bevor Sie das Dokument speichern.

4. Löschen Sie die Warteschlange des Druckers

Eine weitere Möglichkeit, warum der PDF-Druck nicht funktioniert, ist, dass die Warteschlange des Druckers überfüllt ist. Es kann sein, dass der Drucker während der Benutzung mehrere Befehle erhält, wegen denen er eine lange Warteschlange zu verarbeiten hat. Gelegentlich kann der Drucker dann auch abstürzen. Um dieses Problem zu beheben, sollten Sie die Warteschlange des Druckers leeren, indem Sie die Optionen „Geräte und Drucker“ in der Systemsteuerung aufrufen. Sehen Sie sich den von Ihnen verwendeten Drucker an und überprüfen Sie seine Warteschlange.

Druckerwarteschlange löschen

5. Drucker ordnungsgemäß anschließen

Stellen Sie sicher, dass der Drucker richtig an Ihren Computer angeschlossen ist. Wenn es sich um eine kabelgebundene Verbindung handelt, sollten die Kabel nicht locker oder beschädigt sein. Bei Bluetooth-Druckern vergewissern Sie sich, dass die Funktion einwandfrei funktioniert und dass es keine Probleme mit der Verbindung gibt.


Teil 3: Eine All-in-One PDF-Lösung

Das Drucken von PDFs scheint einfach zu sein, erfordert andererseits aber einen guten PDF-Editor, der Ihnen bei der Einstellung aller Druckparameter effektiv unter die Arme greift. Neben dem Drucken von PDFs gibt es schließlich noch viele weitere Funktionen, die Sie mit Ihren Dokumenten eventuell durchführen müssen.

UPDF bietet Ihnen hierfür ein leistungsstarkes System, mit dem Sie PDFs richtig drucken und verwalten können. Tatsächlich ist UPDF der kostengünstige und fortschrittliche PDF-Editor, die Sie auf dem Markt finden können. Laden Sie es jetzt herunter und verpassen Sie es nicht.

Windows • macOS • iOS • Android 100% sicher

UPDF PDF Editor

Die wichtigsten Funktionen von UPDF

  • PDFs schützen: UPDF lässt Sie Passwörter für Ihre PDF-Dokumente festlegen. Legen Sie nach Belieben verschiedene Passworttypen fest, z. B. Öffungspasswörter oder Berechtigungspasswörter.
  • OCR: Sie können die OCR-Funktion in UPDF nutzen, um Ihre gescannten Dokumente in durchsuchbare und bearbeitbare PDFs zu konvertieren. Mit der Unterstützung von über 38 Sprachen können Sie Ihre gescannten Bilder und Dokumente ganz einfach in bearbeitbare PDFs umwandeln und mit UPDF verwalten.
  • PDFs organisieren und verwalten: UPDF ist ein außergewöhnliches Beispiel dafür, wie Benutzer ihre PDFs organisieren und verwalten können. Nutzen Sie die verschiedenen Funktionen wie das Neuordnen, Drehen, Teilen und Einfügen von PDFs, um Ihre Dokumente besser zu organisieren.
  • PDFs beschriften: Dieser PDF-Editor bietet Ihnen ein komplettes Set von Anmerkungswerkzeugen. Sie können ganz einfach markieren, kommentieren, unterstreichen und Stempel und Aufkleber in die PDF-Datei einfügen.

Die Vorteile der Verwendung von UPDF:

UPDF-DE

  • Einfach, effektiv und sicher: UPDF ist der einfachste PDF-Editor, den Sie auf dem Markt finden können. Mit einem System zum Schutz von Benutzerdokumenten vor unberechtigtem Zugriff bietet er ein sicheres PDF-System, das zudem keinerlei Vorkenntnisse in Sachen PDF-Tools erfordert.
  • Perfekte Leistung: Bei diesem PDF-Editor gibt es keine Leistungsschwächen. Sie können UPDF ungehindert nutzen, da es bei der Bearbeitung und Verwaltung von PDFs aller Größen außergewöhnlich stabil ist.
  • Kompatibilität: Dieses Tool ist für Windows und Mac verfügbar und bietet auch iOS- und Android-Nutzern seine Dienste an, was es zu einer effizienten Option auf dem Markt macht.
  • Konvertiert fünf Dateien kostenlos: UPDF lässt Sie fünf Dateien mit seiner OCR-Funktion kostenlos umwandeln, wodurch Sie das Tool und seine Leistungsfähigkeit besser kennenlernen können.

Video Vorstellung


Teil 4: Häufig gestellte Fragen

1.Warum kann ich keine PDF-Dateien über meinen Drucker drucken?

Sie können PDF-Dateien aus mehreren Gründen nicht über den Drucker drucken. Die erste Möglichkeit ist, wenn das Gerät nicht mit dem Drucker verbunden ist. Außerdem könnten die Treiber des Druckers möglicherweise nicht aktualisiert sein. Das Problem kann auch mit den Berechtigungspasswörtern für das PDF-Dokument zusammenhängen.

2.Wie aktiviere ich die Option „Als PDF drucken“?

Wenn Sie die Option „Als PDF drucken“ aktivieren möchten, müssen Sie das PDF-Dokument in Google Chrome öffnen. Klicken Sie beim Öffnen auf das Symbol „Drucker“ und wählen Sie die Option „Als PDF speichern“ auf Windows und „Als PDF drucken“ unter Mac für den Drucker.

3.Warum kann ich aus Word drucken, aber nicht aus PDF?

Wenn Sie PDFs nicht drucken können, ist die wahrscheinlichste Erklärung die Kennworteinschränkung für das Dokument. Möglicherweise gibt es ein Berechtigungskennwort, das den Druck der PDF-Datei verhindert und das mit Tools wie UPDF entfernt werden muss.

4.Wie druckt man eine PDF-Datei aus einer E-Mail?

Sie müssen die PDF-Datei aus der E-Mail einfach in Ihrem Chrome-Browser öffnen. Klicken Sie in einer neuen Registerkarte auf die Schaltfläche „Drucker“ und drucken Sie die PDF-Datei aus.

Fazit

In diesem Artikel haben Sie eine Anleitung erhalten, um das Problem „PDF drucken funktioniert nicht“ effektiv zu beheben. Neben der Lösung des Problems durch verschiedene Techniken haben wir Ihnen auch UPDF vorgestellt, den besten PDF-Editor zum Drucken und Verwalten von PDF-Dateien. Laden Sie ihn sich am besten gleich herunter, um Ihre PDFs ab sofort ohne Problem zu drucken, zu bearbeiten und zu verwalten!

Windows • macOS • iOS • Android 100% sicher

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass Sie das beste Erlebnis auf unserer Website haben. Durch die weitere Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer Datenschutzrichtlinie einverstanden.