Das erneuerte PDF-Leseerlebnis aller Zeiten | 60% auf UPDF sparen und kostenloses Geschenk erhalten Weitere Infos

Hyperlinks funktionieren nicht beim Umwandeln von Word in PDF – 4 Lösungen

Funktionieren Ihre Hyperlinks nicht mehr, nachdem Sie Ihr Word-Dokument in ein PDF umgewandelt haben? Für dieses Problem kann es mehrere Ursachen geben, doch meistens reicht ein einfacher Wechsel Ihres PDF-Umwandlungstools aus, um es zu beheben. Alternativ können Sie die Links auch bearbeiten und Ihr Programm aktualisieren. Gehen wir die verschiedenen Lösungsansätze am besten etwas detaillierter durch.

Teil 1: Warum funktionieren die Hyperlinks beim Umwandeln von Word in PDF nicht?

Zunächst sollten Sie die Gründe kennen, warum Ihre Hyperlinks in einer PDF-Datei nicht funktionieren, wenn Sie sie aus einem Word-Dokument erstellt haben. So können Sie das Problem leicht identifizieren und schließlich beheben. Hier sind die sechs Hauptgründe, von denen einer aller Wahrscheinlichkeit nach die Ursache ist, warum Ihre Links im PDF nicht funktionieren.

1. Das PDF wird gedruckt

Wenn Sie ein Word-Dokument als PDF drucken, werden alle Hyperlinks inaktiv. Daher sollten Sie das Word-Dokument als PDF speichern, ohne die Druckmethode zu verwenden. Das gespeicherte Dokument bewahrt dann aktive Hyperlinks.

2. Sie verwenden den falschen PDF-Reader.

Einige PDF-Reader unterstützen die automatische Erkennung von Links nicht. Sie sollten also Ihren PDF-Reader wechseln, um dieses Problem zu beheben.

3. Sie verwenden den falschen PDF-Editor, um Word in PDF umzuwandeln.

Genau wie PDF-Reader verfügen auch einige PDF-Editoren nicht über die Funktion, Hyperlinks im Dokument aktiv zu halten. Sie müssen demnach auch hier Ihren PDF-Editor oder Konverter ändern.

4. Der PDF-Reader ist veraltet.

Manchmal müssen Sie Ihren PDF-Reader aktualisieren, denn die alte Version unterstützt möglicherweise keine aktiven Hyperlinks. Eine neue Version könnte das Problem beheben.

5. Das Format des URL-Links ist nicht korrekt.

Ihr URL-Link ist möglicherweise falsch und Sie haben beim Hinzufügen des Links in der Datei einen Fehler gemacht. Der Link könnte auch inaktiv sein und deshalb nicht auf die gewünschte Website führen.

6. Die Datei ist defekt.

Schließlich kann es auch ein Problem in der PDF-Datei selbst geben und sie ist möglicherweise beschädigt.

Das sind die sechs Hauptgründe, warum Links in Ihrem PDF-Dokument nicht funktionieren. Lassen Sie uns jetzt vier effektive Methoden durchgehen, mit denen Sie PDF-Hyperlinks auf Mac und Windows reparieren können.


Teil 2: 4 bewährte Methoden, um die nicht funktionierende Hyperlinks auf Mac und Windows zu beheben

Folgende Methoden können nicht funktionierende Hyperlinks nach der Umwandlung von Word in PDF auf Mac und Windows reparieren:

  • Verwenden Sie ein anderes Tool zum Umwandeln von Word in PDF.
  • Verwenden Sie einen anderen PDF-Reader.
  • Bearbeiten Sie die Links in Word.
  • Aktualisieren Sie Ihren PDF-Reader.

Lassen Sie uns diese Methoden nun detailliert mit Bildern erläutern, damit Sie sie sofort anwenden können.

Weg 1.  Verwenden Sie ein anderes Tool zum Umwandeln von Word in PDF.

Wenn nach der Anwendung eines bestimmten PDF-Konverters für die Umwandlung von Word in PDF funktionieren die Hyperlinks in Ihrem PDF nicht mehr funktionieren, könnte es sein, dass Ihr PDF-Konverter ein Problem hat und Sie ihn wechseln sollten. Wir würden Ihnen in diesem Fall UPDF von Superace für Windows und Mac empfehlen, das über verschiedene Funktionen wie PDF bearbeiten, lesen, umwandeln und vieles mehr bietet. Es ist eine echte All-in-One-PDF-Lösung, die mit jeglichen PDF-Aufgaben problemlos zurechtkommt.

UPDF

Wie können Sie also Ihre Word-Datei mit diesem Tool erneut in ein PDF umwandeln, um Probleme mit nicht funktionierenden Links zu beheben? Hier sind die Schritte:

  1. Laden Sie die UPDF-Datei über die folgende Schaltfläche auf Ihren Mac oder Windows-PC herunter.
{{articleDownloadBtnGroup}
  1. Öffnen Sie nun die App und wählen Sie „Datei“ in der oberen linken Ecke.
  2. Klicken Sie auf „Erstellen“ und gehen Sie zu „PDF aus Word“. Wählen Sie ein beliebiges Word-Dokument, das Sie in ein PDF umwandeln möchten.
PDF aus Word erstellen
  1. Wenn Sie die Datei öffnen, wird sie im PDF-Format vorliegen. Gehen Sie zu „Speichern unter“ und klicken Sie auf „Speichern“ in der rechten Leiste.
PDF speichern UPDF

Das war's auch schon! Nachdem Sie all diese Schritte durchgeführt haben, haben Sie eine neue PDF-Datei, deren Hyperlinks funktionieren.

Weg 2. Verwenden Sie einen anderen PDF-Reader

Sollte unsere erste Methode nicht funktionieren, könnte es sein, dass Sie einfach einen ungeeigneten PDF-Reader verwenden. Schließlich gibt eine Reihe von PDF-Readern, die keine Hyperlinks unterstützen, wonach es den Anschein macht, es gäbe ein Problem mit Ihren anklickbaren Links. Auch hier empfehlen wir Ihnen die Verwendung von UPDF, da wir es erst vor Kurzem für das allgemeine Lesen von PDF-Dateien optimiert haben. UPDF lässt Sie die Ansicht Ihrer Datei vergrößern oder verkleinern, zu gewünschten Seiten springen und Ihr PDF als Diashow präsentieren. Außerdem ist es nicht nur ein PDF-Reader, sondern auch ein PDF-Editor, Konverter, Komprimierer und mehr.

Ein großer Vorteil von UPDF ist zudem seine ChatGPT-Integration. So können Sie nicht nur PDFs mit aktiven Hyperlinks lesen, sondern UPDF AI auch bitten, Ihre PDF-Datei zusammenzufassen, zu übersetzen und zu erklären. Hier sind also die Schritte zum Lesen allgemeiner PDF-Dateien mit UPDF:

  1. Laden Sie die UPDF-App über die untenstehende Schaltfläche herunter. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche auf die Schaltfläche „Datei öffnen“ oder ziehen Sie die Datei direkt in die Benutzeroberfläche.
{{articleDownloadBtnGroup}
  1. Wenn Sie Ihre Datei öffnen, werden alle in ihr befindlichen Links auf die gewünschten Websites führen
Link öffnen UPDF

Das wäre es also mit unserem zweiten Weg, nicht funktionierende Links in PDFs zu beheben.

Weg 3. Bearbeiten Sie die Links in Word

Falls Sie die ersten beiden Methoden durchgeführt haben und Ihr Problem immer noch nicht beheben können, könnte es Probleme mit den Links in der Word-Datei geben. Schließlich kann es manchmal vorkommen, dass Sie beschädigte oder unvollständige Links in Ihr Word-Dokument eingefügt haben.

Um Ihre Links zu überprüfen, können Sie sie per Kopieren und Einfügen in die Suchleiste von Chrome eingeben. Sollte sich die gewünschte Website öffnen, gibt es kein Problem mit Ihrem Link. Ist dies jedoch nicht der Fall, ist Ihr Link beschädigt oder falsch.

Auch könnte es sein, dass Sie beim Einfügen des Links in Ihr Word-Dokument die Teile „www“ und „https“ vergessen. Das könnte ebenfalls dazu führen, dass Ihr Link nicht funktioniert und nicht angeklickt werden kann. Achten Sie also immer darauf, nur vollständige Links in Ihre Dokumente einzufügen.

Sollten die Hyperlinks in Ihrem PDF aus diesem Grund nicht funktionieren, sollten Sie die ursprüngliche Word-Datei öffnen und die Hyperlinks aktualisieren, indem Sie mit der rechten Maustaste auf den Link klicken und „Hyperlink bearbeiten“ wählen. Danach können Sie wiederum UPDF verwenden, um aus der Word-Datei ein PDF zu erstellen.

Weg 4. Aktualisieren Sie Ihren PDF-Reader

Die vierte und letzte Methode besteht darin, Ihren PDF-Reader zu aktualisieren. Manchmal läuft Ihr PDF-Reader einfach auf einer veralteten Version und braucht eine Aktualisierung. Das geht jedoch glücklicherweise ganz einfach. Mit UPDF können Sie beispielsweise im Abschnitt „Hilfe“ die Option „Nach Update suchen“ finden.

Fazit

Damit hätten wir die vier Methoden besprochen, um nicht funktionierende Links in Ihren PDFs nach der Umwandlung einer Word-Datei zu beheben. Und um zukünftig jegliche Probleme in dieser Hinsicht zu vermeiden, sollten Sie den Umstieg auf UPDF als Ihr Go-to-PDF-Tool in Betracht ziehen.

Laden Sie sich UPDF also am besten noch heute über eine der Schaltflächen in diesem Artikel herunter, damit Sie nie wieder Ihre Zeit damit verschwenden, Links in PDF-Dokumenten zu beheben.

{{articleDownloadBtnGroup}

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass Sie das beste Erlebnis auf unserer Website haben. Durch die weitere Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer Datenschutzrichtlinie einverstanden.